Nymphaea Hybriden, die Seerosen sind in fast jedem Gartenteich zu finden. Sie wachsen im natürlichen Untergrund bzw. Schlamm meines Teiches sehr stark. Wenn die Seerosen zu dicht geworden sind, drängen die Blätter übers Wasser und verdecken die Blüten. Sie blühen vom Juni bis August. Bei abgepumptem Teich kann man sehr schön sehen, wie aus einer Seerose fast 50 geworden sind. Für viele Teichbesitzer konnte ich hier schon was abstechen. Nachdem ich etwa Hundert!! Pflanzen 2008 entfernt hatte und etwa drei pro Pflanzinsel neu gepflanzt hatte, sah das Bild schon besser aus. Die Blätter haben wieder Platz sich auf der Wasseroberfläche auszubreiten und alle Blüten sind sichtbar. Im Laufe der Jahre hatte ich zahlreiche verschiedene Seerosensorten, doch alle sind sie irgendwann durch zwei verdrängt worden, die ich immer noch habe. Ich möchte die Namen der verschwundenen Sorten nicht nennen, da ich nicht garantieren kann, ob sie richtig sind. Verblieben ist eine weiße und eine rosa Sorte, wahrscheinlich 'Masaniello'.
Der Teich meines Nachbarn war letztes Jahr für mehrere Monate ausgetrocknet. Den Seerosen hat es nicht geschadet.
Die beste Zeit zum Teilen und Pflanzen ist Juni-Juli, da dann das Wasser schon warm ist und die Pflanzen besser anwachsen.





  
  
  
  
Aus 1 Seerose wurden in 30 Jahren mehr als 100.


Den Seerosen hat es nicht geschadet, dass der Teich meines Nachbarn für mehrere Monate austrocknete.