Filipendula purpurea, das brusthohe Purpur-Mädesüß oder auch Japanisches Mädesüß genannt, kommt aus Japan. Es blüht Ende Juni. Es ist eine schön luftig wirkende Staude für die Uferwiesen. Ihre Blüten erscheinen rosa wobei die Blütenblätter weiß sind und die Staubblätter rot (3. Bild). Das Rote Mädesüß (F. rubra) kommt aus Nordamerika, wächst übermannshoch und hat dunkelrosa Blüten.

  
 

Man muss schon sehr genau hinschauen, um den Unterschied zwischen F. purpurea und F. rubra an der Blüte zu erkennen. Bei F. purpurea sind nur die Staubblätter rot (oben) und bei F. rubra sind sie weiß und die Blütenblätter sind leicht rosa, besonders die Knospen.




Es gibt auch eine Form 'Alba' von F. purpurea, die leider schon im ersten Jahr vom Mehltau befallen wurde (links im Bild). Ähnlich Mehltau anfällig ist F. ulmaria 'Plena'.