Aster ageratoides
, die hüfthohe Ageratum-Aster kommt aus Japan. Sie ist zusammen mit A. divaricatus und A. cordifolius eine "Gehölzrand"-Aster, d. h. eine echte Wild-Aster, die Schatten, Trockenheit und Wurzeldruck verträgt. Ich habe die Varietät und Sorte Aster ageratoides var. ovatus 'Asran' und die Form A. ageratoides var. ovatus f. yezoensis. Letztere wird auch als A. ageratoides var. yezoensis oder Aster microcephalus var. yezoensis bezeichnet. Yezo oder Ezo ist die alte Bezeichnung für Hokkaido, der nördlichsten Insel Japans. Im Buch Staudenmischpflanzungen wird eine Aster trinervius subsp. ageratoides 'Asran' genannt. Welcher Name richtig ist oder ob es die selbe ist muss sich noch zeigen.
A. ageratoides var. ovatus f. yezoensis hat queckenartige Ausläufer. Bin gespannt, wie sie sich an verschiedenen Standorten benimmt.
In der Staudensichtung (Gärtner-Fachzeitschrift 3/2010 Seite 44) wird Aster ageratoides ’Asran’ folgendermaßen charakterisiert: "Diese ostasiatische Asternart ist noch relativ neu. Am stärksten durchgesetzt hat sich die als sehr gut bewertete Sorte ’Asran’. Sie besticht zunächst durch ihre Frohwüchsigkeit, Gesundheit und hellviolette Blütenfarbe. Dabei erreicht sie mittlere Höhen von 80 cm, ist äußerst standfest und Schnecken stabil. Da sie stark Ausläufer bildet, kann sie ab dem dritten Standjahr schwächere und auch spät austreibende Partner verdrängen. Ideal ist sie als Partnerin zu Bambus, eingewachsenen Gehölzen, auf trockenen Baumscheiben, als Unterpflanzung unter Kiefern. Sie blüht von August bis Oktober und wird von Bienen oft besucht."



A. ageratoides var. ovatus f. yezoensis, links im Bild blüht, bereits im August mit ziemlich kleinen, blassblauen Blüten. Einen Monat später, Mitte September, links die f. yezoensis ist fast schon verblüht, wenn 'Asran' mit der Blüte beginnt. 'Asran' ist kräftiger gebaut, mit größeren Blüten und dunkleren Blättern.


'Asran' ist Mitte Oktober immer noch in voller Blüte.


Dieses Bild stammt von Anfang November 2012. 'Asran' wächst hier im tiefen Schatten zusammen mit Waldgeißbart, Schaublatt und Astilben, die aber alle schon braun sind.


'Asran'


A. ageratoides var. ovatus f. yezoensis hat queckenartige Ausläufer...


...und die gleichen hellblauen Blüten.


Sie blüht einen Monat eher.