Alliaria petiolata
,
die Knoblauchsrauke wächst in Europa und Westasien in Laubwäldern und Gebüschen. In Nordamerika ist sie von europäischen Siedlern als Küchenkraut eingeschleppt. Blüten und Blätter werden seit dem Mittelalter als Gewürz verwendet. Sie blüht Anfang Mai. Zum ersten Mal sah ich einen großen Bestand an einem Waldweg in der Nähe von Wendorf. Da sie nur sehr kurzlebig ist, hatte ich eigentlich kein Interesse sie in den Garten zu holen. Doch sie tauchte kürzlich zwischen Doronicum auf und durfte erst mal bleiben.


Alliaria petiolata in der Nähe von Wendorf





Sie samt sich sehr gut aus.


Diese Raupen skelettierten alle Blätter im Spätsommer. Mal sehen, ob die Knoblauchsrauke trotzdem im nächsten Jahr austreibt.