Feuchtwiesen im Juni

Leider war das Wetter bei unserem ersten Besuch der Hohen Tatra nicht so gut, dass wir in die Bergwelt aufsteigen konnten. Ein Grund bald wieder her zu fahren.
Die Blumen der Feuchtwiesen des Tatra-Vorlandes und auch die der anderen Wiesen der Slowakei, die in den beiden folgenden Seiten gezeigt werden, entschädigten uns voll.
Beginnen wir mit einem Kuriosum. Gelegentlich sahen wir während der Fahrt eine unbekannte, kräftige, weiß blühende Pflanze am Wegesrand. Erst bei genauerer Betrachtung entpuppte sie sich als gewöhnlicher Meerrettich (Armoracia rusticana). War der Meerrettich aus den Gärten entflohen? Die abgebildete Pflanze wächst fern vom letzten Dorf am Fuße der Belaer Tatra.
Laut Wikipedia  kommt  der Meerrettich in Ost-Russland und der Ukraine noch in der Wildform vor. Bis zur Ukraine sind es etwa 160 km.



Armoracia rusticana, der Meerrettich wächst hier vor der Kulisse der Belaer Tatra.


Die feuchten Bergwiesen im Tatra-Vorland werden Anfang Juni vom Scharfen Hahnenfuß, dem Wiesen-Knöterich, der Kuckucks-Lichtnelke, der Bach-Kratzdistel und vielen anderen bunten Blüten durchwebt.


Polygonum bistorta, der Wiesen- oder Schlangen-Knöterich wird auch als Zahnbürste bezeichnet.


Cirsium rivulare, die Bach-Kratzdistel kommt sehr häufig in den feuchten Wiesen vor. Ihre Auslese 'Atropurpureum' wächst seit 1 Jahr auch in meinem Garten.


Polemonium caeruleum, die Blaue Himmelsleiter kommt am gleichen Standort vor, jedoch fand ich sie wesentlich seltener.


Dactylorhiza maculata, das Gefleckte Knabenkraut ist eine weit verbreitete Orchidee der Feuchtwiesen.


Trollius europaeus, die Europäische Trollblume sah ich auch recht selten.


Geranium pratense, der Wiesenstorchschnabel


Lychnis flos-cuculi, die Kuckucks-Lichtnelke war zusammen mit dem Scharfen Hahnenfuß (Ranunculus acer) überall zu sehen.


Geum rivale, der Bach-Nelkenwurz ist auch sehr häufig.


Angelica silvestris, der Wald-Engelwurz ist es wohl nicht? Er soll später blühen und sehr große, bauchig-aufgeblasen Blattscheiden besitzen. Diese Pflanze hat sie nicht. Wer kann helfen?